Kochhaus Rezept.

2016-01-25 18.37.36Kollege hat heute erzählt das es in Hamburg Kochhaus gibt, die ähnlich wie Hellofresh fertige Kochboxen / Kochtüte anbieten.

Das wollte ich eh mal testen, fand jedoch das Bestellen der Kochbox eher unpraktisch.
Kurz abends im Laden vorbeigehen, hat bis 21 Uhr offen, und die Zutaten anschauen und sich dann für ein Gericht entscheiden 2016-01-25 19.00.58fand ich ganz nett.
Also heute nach Feierabend zum Kochhaus Eppendorf und die Vietnamesische Pho Bò mit Rinderfiletspitzen, Reisbandnudeln und Koriander mitgenommen.

Mitnehmen bedeutet in dem Fall das man die Zutaten die auf einem Tisch liegen selber in eine Papiertüte packt und dann zur 2016-01-25 19.08.02Kasse geht. Frische Ware ist gewässert bzw. Sachen die
gekühlt werden müssen liegen neben dem Tisch in einem kleinen Kühlfach.
Ab an die Kasse und 9,60 € für die Zutaten bezahlt und noch eine Treuekarte mitgenommen.
Vielleicht brauche ich sie ja. 😉

2016-01-25 19.16.23Die Anleitung finde ich persönlich nicht optimal, hier wird erst alles klein gehackt und geschnitten und ich muss dann alles zur Seite stellen. Davon bin ich kein Freund. Ich schnippeln nur das was gebraucht wird und in den Topf kommt. So benötige ich nicht etliche Schüsseln zum zwischenlagern.  Muss ja selber abwaschen 🙂

2016-01-25 19.38.56Ansonsten ist die Anleitung verständlich geschrieben und bebildert, war ja nun auch kein komplexes Rezept sondern eine schnelle Vorspeise bzw Suppe.

Laut Arbeitsanweisung sollte das Rezept in 25 Minuten fertig sein, ja denke das ist machbar wenn man vorher sich das Rezept einmal durchliest und alles vorbereitet was man braucht. Das 2016-01-25 19.39.48Rezept soll für zwei Personen sein, auch das kann ich bestätigen.

Jetzt die große Frage, hat es geschmeckt?
Das ist natürlich subjektiv und es muss jeder für sich entscheiden. 😉
Ich fand es sehr lecker, obwohl ich etwas Angst hatte wegen der Fischsoße und den 25g Ingwer, beides gehört nicht zu meinen Lieblings Geschmacksrichtungen.
Aber es war alles genau die richtige Menge von beiden, keins hat Dominat rausgeschmeckt.

Um mal auf neue Rezept Ideen zu kommen oder neu Geschmacksrichtungen zu testen finde ich das eine gute Idee. Für das tägliche Essen, bin ich lieber selber Kreativ.

Veröffentlicht unter Kantinen-Blog, selfmade | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

TeamWin – TWRP

TeamWin – TWRP
https://twrp.me/

Wipe System - löscht das System, also die ROM
Wipe data - löscht die App-Daten,
Wipe cache - leert den Cache Speicher, also den Zwischen Speicher
Wipe Dekvik Cache - leert den Delvik (bzw. unter 5.0 jetzt ART) Cache
Wipe internal storage - löscht den internen Speicher

OnePlus One:
Fastboot: volume up + power
Recovery: volume down + power

fastboot devices
adb devices
adb reboot recovery

Veröffentlicht unter Android | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

MODOMOTO – Gut gekleidet ohne Shopping

Meine Kollegen waren genauso gespannt wie ich auf das Paket von MODOMOTO,
daher gibt es sofort hier ein paar Bilder. 🙂

IMG_5423 IMG_5424 IMG_5425 IMG_5426 IMG_5429 IMG_5430 IMG_5431 Es sind zwei Outfits in der Box mit einem praktischem Tragegriff.

Das Paket muss ja irgendwie von der Post nach Hause getragen werden.

Inhalt war bei mir

  • 3 Pullover
  • 3 Hemden
  • 4 T-Shirts
  • 1 Schuh
  • 4 Hosen
  • 3 Accessoires (Schal, Gürtel, Socken)
    und ein kleiner Handgeschriebener Brief von der Style-Expertin.

Jetzt heißt es anprobieren und entscheiden was möchte ich behalten und was sende ich zurück.
7 Tage habe ich Zeit dafür.
Ahmm ich bin ein Kerl, das entscheide ich direkt. 🙂

Die Box enthielt nur Kleidung die ich tragen würde.
Es ist nichts dabei wo ich sage das passt überhaupt nicht.

Eine Herausforderung ist, das Kleidung unterschiedlich in den Größen ausfällt.
Von vier Hosen waren zwei im Bund zu eng und ein Hemd hat meiner Muskelmasse am Oberkörper nicht standgehalten.

Was die Preise anbelangt, ist es ok.
Die Kleidungsstücke die ich bei Amazon nachgeschlagen habe waren bei MODOMOTO so um dir 10,- € teurer wie bei Amazon.
Das finde ich persönlich völlig in Ordnung, dafür das mir einer neue Empfehlungen gibt und die Kleidung zusammenstellt.
Ob jetzt wirklich eine reale Person die Kleidung zusammenstellt oder ob es ein Computerprogramm ist, ist mir egal. Es sollte eben mir gefallen.
Mich würde es eben nicht wundern wenn anhand der Daten die ich MODOMOTO gebe ein Programm mir die Kleider auswählt.
Hallo Google wollt ihr nicht eurer Sortiment erweitern und Amazon ihr habt doch schon alle Daten von mir, wann übernehmt ihr das Geschäft.

Theoretisch kann man ein Abo von der Box bestellen, ich frag mich nur was ich alle 2-3 Monate mit neuen Hosen, Schuhen oder Hemden will. 😉
Ein Gürtel und ein Schal reichen auch für Jahre.

Bei der ersten Box nimmt man sicherlich etwas mehr, bei ggf. zukünftigen Boxen wird das jedoch abnehmen.

Alles in allem kann ich mir vorstellen noch mal eine Box zu ordern, ein Abo eher nicht.

Veröffentlicht unter Kantine | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweinelenden

wpid-wp-1444825009771.jpg Rosa gebratene Schweinelende, frisch aufgeschnitten mit Balsamicoglace, Bohnen und Kartoffelgratin.

Ich wollte ja kein Kantinen-Essen mehr verbloggen.
Aber bitte bei sowas leckerem ….

Veröffentlicht unter Kantine | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tafelspitz – Unterschale

Tafelspitz mit Pilzen, Tomatensalat und …IMG_20151004_204650 IMG_20151004_204706 IMG_20151004_204711 IMG_20151004_204659 IMG_20151004_204950

Veröffentlicht unter selfmade | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schweinelenden in Curry mit Tomatensalat

IMG_20150903_183718 IMG_20150818_185413 IMG_20150818_193634 IMG_20150818_193901 IMG_20150818_193958

Veröffentlicht unter selfmade | Hinterlasse einen Kommentar

Apfelkuchen, sehr fein

  • 125g weiche Magarine oder Butter
  • 125g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • Salz
  • 4 Tropfen Backöl Zitrone
  • 3 Eier
  • 200g Mehl
  • 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 1-2 Esslöffel
  • 750g Äpfel
  • IMG_20150807_185656 IMG_20150807_185648

125g weiche Butter oder Margarine
mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe etwa 1/2 Minuten geschmeidig rühren. Nach und nach
125g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, Salz, 4 Tropfen Backöl Zitrone
unterrühren, so lange rühren bis eine gebundene Masse entstanden ist.
3 Eier
nach und nach unterrühren. (Jedes Ei etwa 1/2 Minuten)
200g Mehl, 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
mischen, sieben, abwechselnd mit
1-2 Esslöffel Milch
auf mittlerer Stufe unterrühren. Nur soviel Milch verwenden, daß der Teig schwerreißend von einem Löffel fällt.
Den Teig in eine Springform füllen, glattstreichen.
750g Äpfel schälen, vierteln, entkernen, mehrmals der Länge nach einritzen, kranzförmig auf den Teig legen. Die Form auf den Rost in den vorgeheizten Backofen schieben.

175-200 Grad
40-50 Minuten

Nach dem Backen den Kuchen Aprikotieren.

2 Esslöffel Aprikosen Konfitüre
durch ein Sieb gestrichen mit
1 Esslöffel Wasser zusammen aufkochen lassen,
Den Kuchen sofort nach dem Backen damit bestreichen.

 

Veröffentlicht unter Backecke, selfmade | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Strammer Max

IMG_20150919_085902

Veröffentlicht unter selfmade | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kapernaumkirche (Hamburg-Horn)

IMG_20150507_182750 IMG_20150507_182238 IMG_5214 IMG_20150507_172323 IMG_20150507_171858 IMG_20150507_171848 IMG_5220 IMG_5217

Veröffentlicht unter Foto | Hinterlasse einen Kommentar

Quarktaschen

IMG_20150920_102341 IMG_20150920_102807 IMG_20150920_104645 IMG_20150920_105502 IMG_20150920_105507 IMG_20150920_105700 IMG_20150920_110414 IMG_20150920_112711 IMG_20150920_114931

1 Pkt. Blätterteig (TK)
500 g Quark
100 g Zucker
100 g Margarine
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Pudding (Vanille)

Den Blätterteig auftauen und in Quadrate schneiden.
Die restlichen Zutaten zu einer glatten Quarkmasse verrühren.
Die Blätterteigquadrate an den Seiten etwas auseinander
ziehen. Jeweils zwischen 2 bis 3 EL von der Quarkmasse in
ein Quadrat geben und dann an den Spitzen des Teiges
zusammendrücken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes
Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 170°C goldgelb backen. Danach
abkühlen und servieren.

Veröffentlicht unter selfmade | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar